Yogazentrum Travemünde

WORKSHOPS 2017

09.10. | 16.10. | 23.10. | 30.10.2017 | 19:30 – 21:00 Uhr

Ashthanga Yoga Einführungstermine & je 4 Vertiefungstermine

Um Ashtanga Yoga zu üben ist es ganz egal, ob du sportlich bist oder nicht, kräftig bist oder schwach, körperliche/gesundheitliche Einschränkungen hast, jung, alt oder irgendwo dazwischen bist.

Das Einzige was du brauchst, um mit Ashtanga Yoga zu beginnen ist: Lust auf Bewegung, Neugier und dir die Zeit einzuräumen, um am Unterricht teilnehmen zu können.

Im Einführungskurs lernst du die Grundlagen des Ashtanga Yoga kennen:

Die Yogahaltungen (Asanas), die spezielle Atemtechnik (Ujjayi Atmung) und die Konzentrations-Blickpunkte (Drishtis).

Du wirst nach dem Kurs eigenständig eine Sequenz des Ashtanga Yoga üben können. Wenn du deine Kenntnisse nach dem Einführungskurs vertiefen möchtest kannst du 4 Termine zur Vertiefung daran anschließen.

Ashtanga Yoga kann viele verschiedene Wirkungen haben, zum Beispiel: Atemrhythmus, Bewegung und Konzentration verbinden sich miteinander und ermöglichen den Gedanken, dem „Kopfkino“, zur Ruhe zu kommen. Durch Bewegung und Ujjayi Atmung entspannen und gleichzeitig den gesamten Körper kräftigen. Das Lungenvolumen kann sich erweitern. Begegnung mit dir selbst und deiner jeweiligen Tagesverfassung. Gelassener durch Leben gehen. Inneres Lächeln und körperliches Wohlgefühl können entstehen, usw.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 5 begrenzt.

Kosten: 40,- p.P.

Wenn gewünscht, zusätzlich buchbar:

4 Vertiefungstermine:  06.11. / 13.11. / 20.11.  / 27.11.2017 |19:0 – 21:00 Uhr

Kosten: 40,- p.P.

Ermäßigungen auf Anfrage möglich

Workshopleitung: Andrea Neuss, Heilpraktikerin, Yogalehrerin, RYT (registered yogateacher – international yoga alliance), Dipl. Psychologin – Naturheilkunde, Beratung und Ashtanga Yoga.

Andrea übt seit 9 Jahren regelmäßig Ashtanga Yoga. Seit 2009 bildet sie sich kontinuierlich fort (u.a. bei Dena Kingsberg, Annette Hartwig, David Keil, Lance Schuler), sie unterrichtet seit 2014. Von 2014 bis 2016 hat Andrea ein 2000 Stunden umfassendes Committed Practitioner Ashtanga Yoga Training bei ihrer Lehrerin Dena Kingsberg absolviert. Im Juni 2017 ein 4-wöchiges Teachertraining bei INSPYA-Lance Schuler (200 Stunden, International Yoga Alliance anerkannt)

Anmeldung: neuss.andrea@gmx.net

Samstag, 28.10.2017 | 10.00 –  15.30 Uhr

Yoga Workshop mit Fokus auf die Faszien 

Für Yogalehrer, Yogaschüler, Yoga Praktizierende und Interessierte, die sich in der Faszienthematik in Theorie und Praxis gut auskennen möchten.

Faszien – unser Bindegewebe, das alles im Körper umhüllt und verbindet. Sie sind unser größtes Sinnesorgan. Faszien haben einen Einfluss auf unsere Muskulatur, unsere Bewegungen, unsere Haltungen und unser Schmerzempfinden. Faszien verkleben und verhärten bei zu wenig und einseitigen falschen Bewegungen und Haltungen, dies ist vielmehr Ursache für Rückenschmerzen und Steifigkeit als bisher angenommen. Faszien sind trainierbar und reagieren positiv auf verschiedene Reize. Sie können wieder heilen!  Die größte Wichtigkeit besteht darin, sie geschmeidig und elastisch zu halten, um auch Schmerzen vorzubeugen.

Im Yoga können wir 4 international anerkannte Zugangswege einweben, um Faszien gezielter anzusprechen.

Diese kennenzulernen in Theorie und vor allem in der Praxis und zu verstehen, warum Faszien mehr brauchen als langes Halten von Dehnungen ist Inhalt dieses Workshops.

Nach dieser Weiterbildung kannst Du selber diese Zugangswege in Deine Yogapraxis oder in den Unterricht einweben.

Kursinhalt :

  • Basiswissen zur Faszienanatomie, aktuelles Forschungswissen
  • Faszien und Yoga aus physiotherapeutischer Sicht
  • Die große Rückenfaszie – Ursache bei Rückenschmerzen !
  • Verschiedene Zugangswege und Modifikationen von körperlichen Yogaübungen kennenlernen, um Faszien gezielter anzusprechen
  • Verschiedene fasziale Dehntechniken
  • Druck-Sinktechnik in Asanas erlernen mit dem Faszienball und dem Dome
  • In Theorie und Yogapraxis die 4 Hauptmyofaszialen Leitbahnen  und einige dazugehörige körperlichen Symptome

1) Rückenlinie  2) Frontalinie  3) Spirallinie  4) Armlinie

  • FaszienYogaeinheit 1 Stunde ( einfach – mittelschwer )

Kosten:

Der Workshop inkl. Teilnahmebestätigung und ausführlichem Script, welches neben der Theorie fotografierte fasziale Dehntechniken  und für jede Leitbahn zwei  fotografierte Yogapraxen  beinhaltet

145  Euro, Frühbucher bis zum 01.10.17, 135 Euro.

Die Anmeldung ist verbindlich bei Zahlungseingang auf meinem Konto:

Sparkasse Holstein IBAN: DE4213522400181052887

Leitung, Info und Anmeldungwww.bodymindpraxis-eutin.de

Suzanne Kern: Physiotherapeutin & Yogalehrerin und Dozentin für Gesundheit und Bewegung

Samstag, 04.11.2017 | 15.00 – 18.00 Uhr

Yogaworkshop mit Fokus auf unser (energetisches) Herz       

Für alle interessierten Menschen, die sich ihrem Herz in Theorie und YogaPraxis widmen möchten.

Du erfährst in diesem Workshop im theoretischen Teil über die besondere Bedeutung des Herzens  – es ist viel mehr ist als eine Muskelpumpe – ein energetisches Herz, dessen messbares elektromagnetische Feld bis 3m strahlt und 5000mal größer ist, als die des Gehirns und anderer Organe. Eine ganzheitliche Sicht auf das Herz ist von vielen Kardiologen wieder aufgegriffen worden, auch durch wissenschaftliche Erkenntnisse des Heart-Math Institut  in Californien, die führend in der Erforschung des Herzens sind.

Warum erkranken und sterben so viele Menschen an Herzerkrankungen, was  schwächt unser energetisches Herz?

Wodurch beginnt  im Mutterleib das Herz des etwa fünf Wochen alten Embryos zu schlagen und zwar ohne Impuls aus dem Gehirn, das sich noch in der Entwicklungsphase befindet?

Das Herz ist das einzige Organ das aus speziellen Zellen besteht, den Herzzellen – was ist deren einzigartige Fähigkeit und welche Auswirkung haben diese auf jede Zelle im Körper?

Im Yoga ist die tiefgreifende Bedeutung des Herzens schon Jahrtausende bekannt, das alte Wissen kommt mit den Ergebnissen der Kardioforschung zusammen.

Es gibt viele yogische Zugangsmöglichkeiten um sich mit dem Herz und dessen innewohnenden  Kraft  zu verbinden. Ich lasse auch Herzqualitäten einfließen, sodass Du eine Reise zu Dir und Deinem Herz erfährst. Durch diese eigene Erfahrung, kannst Du die Theorie und Praxis in Deinem Unterricht oder in Deine eigenen Yogapraxis einfließen lassen.

Theorie                                                                                                               

  • Das Herz und wissenschaftliche Erkenntnisse des Heart-Math Institut
  • Das Herz aus spiritueller Sicht – Anahata – Chakra
  • Was ist Herzkohärenz ? Was ist der Effekt auf unser Herz und den ganzen Körper
  • die Herzqualitäten     

Praxis:                                                                                                                

  • Herzöffnende Asanas und Flows
  • Herz –Mudren, um das Herzbewußtsein zu wecken – entwickeln von Herzspürbewußstein
  • Herz-Mudra Vinyasas, um den Herzraum auszudehnen
  • Pulsieren in den Asanas ( Herzpulsation verkörpern )
  • Sringara Rasa ( weiche runde Bewegungen des Herzraumes/ Oberkörpers)
  • in die gesamte Praxis eingeflochtene verschiedene geführte, stille und bewegte Herzmeditationen ( z.B. meditieren auf den Herzschlag unserer Mama – es war unser erstes Mantra)

Kosten: 60 Euro

Die Anmeldung ist verbindlich bei Zahlungseingang auf meinem Konto:

Sparkasse Holstein IBAN: DE4213522400181052887

Leitung, Info und Anmeldungwww.bodymindpraxis-eutin.de

Suzanne Kern: Physiotherapeutin & Yogalehrerin und Dozentin für Gesundheit und Bewegung

Sonntag, 5.11.2017 | 9.00 – 15.00 Uhr

Ein Vormittag für meinen Nacken – entspannte Schultern, entspannter Körper!

MODUL 1

Kopfschmerzen, Nackenverspannung, Schmerzen in der Schulter, fast jeder von uns weiß, was gemeint ist. Die Gründe hierfür sind vielfältig: vornehmlich sitzende Tätigkeit, Bewegungsmangel, allgemeine Anspannung aber auch Fehlhaltungen führen zu diesem (Schmerz)Zustand.

Genau hier setzt unser Seminar an:

Wir starten mit einer Forschungsreise in den eigenen Körper mit sanften Bewegungssequenzen, Lockerungsübungen und Körperausrichtung. Zunächst einmal schauen wir uns an, um welche Strukturen es sich handelt: Wir erkunden unseren Nacken und den Schultergürtel. Dabei hat man die Möglichkeit zu erkennen, welche Bewegungsmuster zur Entstehung von Schmerzen und Verspannungszuständen führen können. Schließlich erkunden wir den Bewegungsraum des Schultergürtels, um neu wählen zu können, wie wir uns in diesem wichtigen Bereich organisieren wollen.

Bereichert wird diese experimentelle Reise von sanften Yogasequenzen mit dem Schwerpunkt Schulter, Nacken, Kopf. Hier kannst du gerade Erlerntes in deine Yogapraxis integrieren. Du lernst Übungsabfolgen, die dir deinen Alltag erleichtern und Schmerzen lindern können. Die sanfte Yogapraxis entspannt und belebt gleichzeitig.

Termin: Sonntag, 5.11.2017

Kosten: 55,00 Euro

Dauer: 5,5 Stunden (mit einer Stunde Mittagspause, genug Zeit für einen ausgiebigen Austausch mit den Teilnehmern)

Schwierigkeitsgrad: einfach, auch ohne Vorkenntnisse

Seminarleiter:

Peter Koch (Yogalehrer und Forschungsreisender). Sein Motto: „Es kommt anders, WENN man denkt”.

Constanze Rauschenbach (Yogalehrerin und Entspannungskünstlerin) Ihr Motto: „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe”. Pipi Langstrumpf

Anmeldung:

Telefon: 0451 – 810 4977

Mail: info@vonrauschenbach.de

Freitag, 1. Dezember 2017 | 17:00 – 20:00 Uhr

Lachyoga-Leiter Regionaltreffen Schleswig-Holstein Süd

Moderation & Leitung:  Steffi Kinter & Egbert Griebeling

Kosten: 15 €

Anmeldung: Bitte nur per Email info@yogazentrum-travemuende.de

 

Beratung & Anmeldung

Für Fragen, zur Beratung und Anmeldung nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf: